Auf anthroposophischen Spuren
Domaine Roche-Audran von der Côtes du Rhônes

Vincent Rochette, der Gründer und Eigentümer der Domaine Roche-Audran im Gebiet der Côtes du Rhônes, ist nicht nur ein Vorreiter der biodynamischen Weinszene in Frankreich, sondern seines zeichens auch Anhänger der anthroposophischen Ideale des Reformpädagogen Rudolf Steiners. Ein Muster-Waldorfschüler im besten Sinne. Ganz nach der Philosophie Steiners fördert er in seinen Weinbergen “die natürliche und spirituelle Interaktion der Reben mit ihrer Umwelt”. Dazu gehören eine Vielzahl an Maßnahmen, die alle nur einem Ziel dienen, nämlich eine möglichst breite Biodiversität im Weinberg zu erhalten. cesarNeben Wildkräutern und Blumen werden auch Olivenbäume und Lavendelsträucher in den Weinbergen kultiviert. Eigene Bienenvölker erweitern die biologische Vielfahlt. Es werden keinerlei künstlichen Hilfstoffe oder Hilfsmittel eingesetz. Selbst die Bodenarbeiten im Weinberg werden mit einem Pferd erledigt.Seine inzwischen Demeter zertifizierten Weine geben im Recht. Der Cuveé CÉSAR 2012 besteht zu 100% aus Grenache. Die Trauben für den Wein stammen von 80-100 Jahre alten Rebstöcken. Die Traubven für diesen Wein wachsen auf lediglich 3 ha Rebfläche und bringen bei einer streng ertragsreduizierten Anbauweise, einen Ertrag von 35 hl/ha kostbaren Traubensaft. Das ergibt eine Gesamtmenge von lediglich 10500 l. Also exakt 875 Kisten. Eine geradezu homöopahtische Menge angesichts der Qualität des Weines.

In der Nase glänzt der CÉSAR 2012 mit Aromen von Blaubeeren, kandierten Kirschen und leichten Himbeeranklängen gepaart mit mediteranen Noten von Thymian und Rosmarin. Eine ganze Palette an Düften steigt hier aus dem Glas, an denen man sich kaum satt riechen kann.

Am Gaumen volluminös und elegant zugleich, mundfüllende Gerbstoffe die sich wunderbar einpassen. Ein hoher Extrakt, der von einer gut eingebundenen Fruchtsüße zu einem langen Finale begleitet wird. Ein kräftiger, voluminöser und zugleich ausbalancierter Wein, bei dem Frucht, Gerstoff und Säure eine perfekte Balance bilden. Der Schwabe würde sagen: “Ebbes zum Schlotza”. Und da der Schwabe anstatt vom “Einnehmen” vom nicht “Augeben” lebt, ist der CÉRSAR von der Domaine Roche-Audran ein echter Geheimtipp!  91/100 Pkt..
Preis: 13-14 €
Internet Bezugsquelle: VINATUREL
Regionle Bezugsquelle: Alte Brennerei Herrenberg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>