Reichsgraf von Kesselstadt Riesling Kabinett feinherb 2009

Was Roger Federer für den Tennissport, ist das Weingut Reichsgraf von Kesselstadt in Sachen Riesling – einfach Weltklasse! Das Weingut besitzt eine Vielzahl berühmter Steillagen an Mosel, Saar und Ruwer und nicht zuletzt ein statthaftes, repräsentatives Anwesen. Seit Jahren verfolge ich die Entwicklung des Weingutes und deren vinophilen Erzeugnisse, enttäuscht wurde ich bis dato noch nie! IMG_1355

Der Riesling Kabinett 2009 ist feinherb ausgebaut, d.h. der Wein wird nicht vollständig durchgegoren, sondern es wird ganz bewusst ein gewisser Rest an Fruchtzucker erhalten. Befindet der Kellermeister, dass sich Frucht und Säure in perfekter Balance befinden, wird der Wein mit Hilfe der sog. Gärstoppmethode abgekühlt und somit die Gärung zum Stoppen gebracht. Aufgrund dessen besitzt der Weisswein auch nur moderate 10 Vol% Alkohol.

In hellem Goldgelb fließt der Riesling ins Glas. In der Nase offenbart der Reichsgraf von Kesselstadt Kabinett feinherb 2009, aus der Lage Piesporter Domherr, komplexe Aromen nach Weinbergpfirsich, Birne, Stachelbeere und eine leichte Mineralik. Ein ganzer Aromenstrauß fordert die Nase zu Höchstleistungen heraus ,keine der fruchtigen Noten drängt sich in der Vordergrund, alles ist wunderbar harmonisch miteinander vereint.

kesselstadt

Stammsitz des Weingutes – Schloss Marienlay
Quelle: www.kesselstadt.com

Dann folgt ein herrlicher Antrunk, wieder ähnliche Aromen wie in der Nase nach Birne, Weinbergpfirsich, Stachelbeere und Quitte. Am Gaumen sehr fruchtig mit angenehmer Fruchtsüße, die nicht aufgesetzt “pappig” erscheint – wie der Schwabe sagen würde – sondern perfekt mit der Säure des Riesling harmoniert. Dieses harmonische Frucht-Säure-Spiel ist wirklich beeindruckend und macht Spaß auf den nächsten Schluck. Der Wein befindet sich im Moment in einem perfekten Trinkstadium und kommt definitiv auf die Einkaufsliste. 92/100 Pkt.

Preis: ca. 12 €
Regionale Bezugsquelle: Wein Bauer Tübingen

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>